Lutherkirche Wiesbaden

Interview mit dem Besuchsdienstkreis

Wenn Gemeindemitglieder runde Geburtstage feiern, bekommen sie auch manchmal Besuch von der Lutherkirche. Himmel und Erde fragte bei den ehrenamtlichen Mitgliedern des Besuchsdienstkreises (BDK) genauer nach:

H+E Wen besucht der Besuchsdienstkreis? Gibt es dafür Kriterien?

BDK Wir machen Geburtstagsbesuche zum 70., 75., 80., 85. und 90. Geburtstag und ab dem Alter von 90 Jahren gehen wir jährlich zum Gratulieren.

H+E Bringen Sie neben Ihrer Zeit auch Geschenke mit?

BDK Ja, wir bringen immer eine persönliche Karte und ein kleines Büchlein einer beliebten Serie mit, das jedes Jahr neu ausgegeben wird. Es finden sich dort Geschichten und Bilder. Die runden Geburtstage werden zusätzlich mit einer Urkunde gewürdigt. Ursprünglich gab es Wein, später Blumen, doch mittlerweile finden wir, dass ein schönes Heftchen für alle am besten passt.

H+E Sind Sie bei Ihren Besuchen immer willkommen oder ist es auch mal schwierig?

BDK Nach Möglichkeit melden wir uns immer telefonisch an. Doch es passiert auch, dass es keinen Festnetzanschluss mehr gibt und wir überraschend vor der Tür stehen. Wenn unser Besuch nicht erwünscht ist, was auch vorkommt, werfen wir Karte und Büchlein in den Briefkasten ein. Es gibt aber auch den Fall, dass die Menschen sich erst einmal skeptisch und distanziert zur Kirche und dem Besuch äußern, im Verlauf der Unterhaltung dann auftauen und sehr gesprächig sind.

H+E Gibt es Unterschiede zwischen Männern und Frauen, die besucht werden?

BDK Es sind weniger Männer unter den Jubilaren. Wir haben mehr Erfahrungen mit den Frauen. Sie sind uns Frauen gegenüber meistens verbindlicher und offener. Man führt ja Gespräche über die Familie, über die Enkelkinder, die Lebensgeschichte und hört dann auch, wie die Jubilare damit umgegangen sind. Der Mensch als solcher ist sehr interessant. Da würde einem natürlich etwas fehlen, wenn man nicht mehr im Besuchsdienstkreis aktiv wäre.

H+E Was würde Ihnen denn noch fehlen, wenn Sie nicht mehr die Menschen besuchten?

BDK Wir machen die Besuche immer gerne, doch mit dem eigenen Altern ist es auch anstrengender geworden. Über die Jahre haben sich Kontakte zu den Menschen aufgebaut.  Die Begegnungen würden uns fehlen.