Weihnachtskonzerte des Bachchors

Wann:
25.12.2021, 17.00 Uhr iCal herunterladen

Wo:
Mosbacher Straße 2, 65187 Wiesbaden

Weihnachtskonzerte des Bachchors am 18. und 25. Dezember

 

Carl Philipp Emanuel Bach: MAGNIFICAT
Georg Friedrich Händel: MESSIAH (1. Teil)

Bachchor Wiesbaden
Bachorchester | Vokalsolisten
Leitung: Niklas Sikner

 

Carl Philipp Emanuel Bach (1714–1788), der zweitälteste Sohn von Johann Sebastian Bach, gehört zu den bedeutendsten Komponisten des 18. Jahrhunderts. Auch wenn sein Vater heute bekannter ist, genoss C. P. E. Bach bei seinen Zeitgenossen ein weitaus höheres Ansehen; sein umfangreiches Schaffen erfuhr hohe Wertschätzung und ungewöhnlich große Verbreitung. Insbesondere den Komponisten der Wiener Klassik galt er als wegweisendes Vorbild.
Das MAGNIFICAT ist eines seiner am frühesten geschaffenen Vokalwerke und datiert auf 1749. Möglicherweise komponierte Bach es anlässlich seiner Bewerbung auf die Nachfolge seines Vaters als Thomaskantor. Der Eingangschor ist „kräftig, feurig – brillant sogar, geschrieben, und gewinnet durch den Reichtum der Partie der Saiteninstrumente noch ein besonderes Interesse, wie auch einen vortheilhaften Anstrich von Neuheit.“ (Allgemeine Musikalische Zeitung, 1806). Die abwechslungsreichen Arien stehen schon ganz im Geiste der Empfindsamkeit. Der große Schlusschor schließlich knüpft mit einer Doppelfuge an das Werk des großen Johann Sebastian an.

Georg Friedrich Händel (1685–1759) erleidet am 13. April 1737 einen Schlaganfall; die Ärzte können sein Leben retten, aber er bleibt bis hinauf ins Gesicht halbseitig gelähmt. Die Zeiten der großen Erfolge in London sind längst vorbei, das von ihm (auch finanziell) betriebene Opernhaus ist pleite. Mit bewundernswerter Zähigkeit kämpft sich Händel in einer Bäderkur in Aachen in die Gesundheit zurück und im Spätsommer 1741 übermittelt ihm Charles Jennens, ein von seinen Gütern lebender Hobbypoet, den Text für ein neues Oratorium, die Vorlage für den MESSIAS. In nur drei Wochen schließt er die Komposition ab. Am fünften Jahrestag seines Schlaganfalls dirigiert er die Uraufführung in Dublin – Publikum und Fachwelt sind begeistert!
Im Konzert erklingt der erste von drei Teilen des Oratoriums. Er thematisiert „The prophecy and realisation of God’s plan to redeem mankind by the coming of the Messiah“ – Advent und Weihnachten.

 

Karten zwischen 10–40 EUR (je nach Kategorie) erhalten Sie ab November unter www.lutherkirche-wiesbaden.de/musik/konzertkarten sowie bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen.

‹ Zurück zur Übersicht